Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
Remotedesktop aus anderem IP-Adressbereich
17-12-2012, 09:08
Beitrag: #1
Remotedesktop aus anderem IP-Adressbereich
Guten Morgen,

ich habe zwei Standorte über VPN mittels zweier Fritzboxen vernetzt. Natürlich haben die beiden Netze nun einen anderen IP-Bereich.

Stammnetz 192.168.1.0
Filiale 192.168.0.0

Die lokale und die ferne Fritzbox lassen sich von allen PCs in beiden Netzen pingen und konfigurieren. Sobald ich die Firewall an den Zielgeräten abschalte kann ich auch Win7 und WinXP Geräte in den einzelnen Netzen pingen.

Der Windows Server 2003 im Stammnetz unter der IP 192.168.1.101 ist aber nicht aus dem Filialennetz erreichbar.
Es geht weder Ping, noch die Dateifreigabe, noch der Remote Desktop.
Ich habe bereits die Firewall am Server deaktiviert, testweise den Firewalldienst ganz beendet. Immer das selbe Ergebnis.

Wenn ich von einem Client der Filiale direkt auf die Stamm-Fritzbox tunnele, dann bekommt der Client ja den selben Adressraum und schon funktioniert alles.

Wie gewöhne ich dem Server die Angst vor fremden Adressräumen ab?

Vielen Dank für eure Mühe!

LG Roadrunner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-12-2012, 16:40
Beitrag: #2
RE: Remotedesktop aus anderem IP-Adressbereich
hallo !
du hast also einen server in gebäude a und einen client irgendwo ausserhalb in gebäude b und es soll ein remotezugriff erfolgen. habe ich das richtig verstanden ?

wenn ja wird das mit der 192.168.0.0 nicht funktionieren. dieser adressbereich wird vom routers vergeben.
damit du aus gebäude b den server in a erreichen kannst musst du bei der remoteeinrichtung die ip vergeben, welche dir der provider vergibt. wenn du keine feste ip hast, wird diese alle 24 stunden aktualisiert.
diese ip ist die, die im internet auch sichtbar ist. du findest sie entweder im router oder auf http://www.wieistmeineip.de (oder so ähnlich...)
anschliessend muss beim router in gebäude b meines wissens nach noch eine port weiterleitung erfolgen.
damit wird die internet ip zur server ip weitergeleitet.

einfach mal googeln "remoteverbindung einrichten" oder schau mal bei "galileocomputing open books" --- integrationshandbuch für microsoft netzwerke ... musste mal etwas suchen. da steht auch was geschrieben.

lg andi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-12-2012, 17:00
Beitrag: #3
RE: Remotedesktop aus anderem IP-Adressbereich
(19-12-2012 16:40)Andi_S_73 schrieb:  hallo !
du hast also einen server in gebäude a und einen client irgendwo ausserhalb in gebäude b und es soll ein remotezugriff erfolgen. habe ich das richtig verstanden ?

Ja

(19-12-2012 16:40)Andi_S_73 schrieb:  wenn ja wird das mit der 192.168.0.0 nicht funktionieren. dieser adressbereich wird vom routers vergeben.

Klar wird die vom Router vergeben. Wo ist da das Problem?

(19-12-2012 16:40)Andi_S_73 schrieb:  damit du aus gebäude b den server in a erreichen kannst musst du bei der remoteeinrichtung die ip vergeben, welche dir der provider vergibt. wenn du keine feste ip hast, wird diese alle 24 stunden aktualisiert.
diese ip ist die, die im internet auch sichtbar ist. du findest sie entweder im router oder auf http://www.wieistmeineip.de (oder so ähnlich...)
anschliessend muss beim router in gebäude b meines wissens nach noch eine port weiterleitung erfolgen.
damit wird die internet ip zur server ip weitergeleitet.

Die Fritzboxen Tunneln das Netzwerk schon. Es sind zwei Netze in verschiedenen Adressräumen, die miteinander verbunden sind.
Zwischen Client-PCs funktioniert die Kommunikation super!

Im lokalen Netz auch zwischen Server und Client.
Wenn der Server aus dem anderen Adressraum angepingt wird, blockt dieser die Antwort. Freigaben und Remote gehen auch nicht.

Bei einem Ping vom Server ins entfernte Netz kommt "Hardwarefehler".





(19-12-2012 16:40)Andi_S_73 schrieb:  einfach mal googeln "remoteverbindung einrichten" oder schau mal bei "galileocomputing open books" --- integrationshandbuch für microsoft netzwerke ... musste mal etwas suchen. da steht auch was geschrieben.

lg andi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-12-2012, 12:08
Beitrag: #4
RE: Remotedesktop aus anderem IP-Adressbereich
hallo !

die portweiterleitung ist also schon bei beiden fritzen eingerichtet....
ging vorher aus dem artikel nicht ganz genau hervor...oder ich hab da was übersehen Smile

aber einen hardwarefehler ?
wäre der ip bereich falsch, würde er doch bestenfalls abbrechen und meckern...zeitüberschreitung...oder sonstiges...

ich bin mir jetzt nicht mehr so ganz sicher ob bei der fritzbox sowas wie nat service zu konfigurieren ist. oder universal plug and play.

wäre vielleicht jetzt nur ein ansatz.
oder was ganz banales...ein haken irgendwo vergessen ..... geht mir oft so Wink


unser netz ist ähnlich eingerichtet. zentrale und 2 filialen. in den filialen stehen netzwerkdrucker und die filialen arbeiten mit remote auf unseren 2003 server.

ich habe nur die ports am router konfiguriert und es ging.....am server habe ich nur die erlaubnis für remotezugriff erteilt und die benutzerkonten entsprechend erstellt.
musste zwar etwas probieren, aber jetzt funzt alles.

aber egal was ich falsch gemacht habe. hardwarefehler hatte ich nie....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-12-2012, 12:19
Beitrag: #5
RE: Remotedesktop aus anderem IP-Adressbereich
Danke vorab für die Antworten.

Wenn ich vom Client mit einer VPN-Software auf die ferne Fritzbox selbst tummele, dann bekomme ich eine IP aus dem Adressraum des Servers und alles funktioniert. Ich hätte aber gerne eine Hardwarelösung!

Und zwischen den Clients funktioniert mit dieser auch alles solange man die Firewalls richtig kofiguriert. Sollte also nicht an einem Haken an der Fritzbox liegen.

Noch eine Idee?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
subdomäne deinstallieren, der terminalserver hat die maximal zugelassene, windows server 2003 ip wechseln, active directory entfernen, server 2003 routing und ras ports freigeben, windows dateizugriffe protokollieren, terminalserver benutzer abmelden zugriff verweigert, windows server 2003 ip wechseln, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:




Kontakt | Windows Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation| Impressum