Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
Recovery-CD (o.Ä.) erstellen ohne Wiederherstellungspunkt
20-01-2013, 15:34
Beitrag: #1
Recovery-CD (o.Ä.) erstellen ohne Wiederherstellungspunkt
Hallo,


ich besitze ein Lenovo R60 und möchte gerne formatieren.
Leider habe ich keine Windows-CD und natürlich wurde auch bei der Lieferung kein Wiederherstellungspunkt/Sicherung vom Verkäufer mit auf CD oder Festplatte gesichert.
Was ich habe, ist ein Windows Key unten am Laptop klebend und ein vorinstalliertes Programm von Lenovo namens "Rescue and Recovery".

Dieses Programm bietet mir nur an, durch eine Sicherung bzw. einen Wiederherstellungspunkt eine CD zu erstellen, der leider nicht verfügbar ist und ich einen neuen erstellen müsste, der jedoch meinen jetzigen Datenmüll mitsichern würde...

Ich hätte aber den Laptop gerne wieder komplett formatiert, ohne meinen "Datenmüll".
Am Besten nur Windows und Treiber.
Ich würde auch ein "Kompromiss" eingehen und ohne Treiber Windows neu aufsetzen, einen Key habe ich. Treiber lassen sich immer auftreiben. Kleines Worstspiel Tongue

Was habe ich für Möglichkeiten?


.PabLo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-01-2013, 20:07
Beitrag: #2
RE: Recovery-CD (o.Ä.) erstellen ohne Wiederherstellungspunkt
Hi, PabLo,
ich habe gerade das getan, was Du vorhast.
Bin so vorgegangen:
1: Hole Dir eine neue .iso Deines entsprechenden Windows (mgl.: bei CHIP.de oder sonst wo im Netz). Brenne es auf DVD.

2: Gehe auf die Herstellerseite Deines Notebook und hole Dir dort alle Treiber für Dein Model. Speichere alle auf einer CD.

3: Mache eine Windows-Sicherung (egal, ob die Eigenen Dateien später noch gebraucht werden oder nicht - auf CD).
Gut wäre es, wenn Du eigene Pragramminstallationen besitzt, die Du wieder nutzen willst - speichere sie auf Stick oder CD. Ansonsten musst Du sie später langwierig aus dem Netz laden. Besonders wichtig ist der neueste, verwendete Browser.

4: Besorge Dir ein Linux-Live.iso (Mint o.ä.), brenne es auf CD.

5: Mach Dich schlau über die Partitionisierung (lege möglichst mind 3 an).
Das ist besonders wichtig für spätere Handhabung Deines Systems.

6:Jetzt beginnt die Neuaufsetzung Deines "sauberen" Systems:
setze Dich ganz entspannt an Dein Notebook! Nimm Dir Zeit!

- lege die Linux-Live-CD ein und Starte das Notebook, (von CD/DVD
booten evtl. vorher prüfe/einstellen)
- Du musst Dich zur Partitionierung durchwählen,
- dort zuerst die Platte formatieren,
- dann die Platte partitionieren (möglichst mind 3 Partitionen anlegen,
z.B. C:,E: F: (D: lasse für das DVD-LW),
- Live-CD entfernen und die Win-Installations-DVD rein und starte neu,
- jetzt installierst Du Windows komplett, ohne den
Hersteller-Schnickschnack,
- weil Windows "einfache" Treiber installiert hat, musst Du nun die
Hersteller-Treiber jetzt neu installieren (studiere, welche davon nicht
gebraucht werden (Lonovo-gezeichnete vor allen Dingen),
- Browser installieren, Internet einrichten und alles konfigurieren,
- Deine benötigten Programme neu installieren,
- mache ein Windows-Update, wenn es bei der Instsllation nicht gemacht
wurde.
- wenn das System so eingerichtet ist, wie Du es brauchst, musst Du es
nun aktivieren, (dazu hast Du die angegebenen Tage Zeit) indem
Du auf >Systemsteuerung>System unten am Rand
neuen Key eingeben anklickst und dann den Key
unterhalb des Notebook eingibst und abschickst.(bei mir ging das nach
einigen Minuten gut, wenn nicht, musst Du evtl. telefonisch aktivieren).
- Ist alles bisher gut gelaufen, mache nun ein Abbild Deiner
Windowspartition
bei >Systemsteuerung>Sichern und Wiederherstellen dort links oben,
und auch einen Reparaturdatenträger.
- bewahre alle Sicherungensorgfältig, damit sie Dir irgendwann helfen!

Lieben Gruss und viel Glück!

petgen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-04-2013, 08:52
Beitrag: #3
RE: Recovery-CD (o.Ä.) erstellen ohne Wiederherstellungspunkt
Hi petgen,

sorry, dass ich mich jetz erst melde. An diesem Lenovo Laptop sitze ich nur wenn ich muss und dann fällt mir mal wieder auf wie lahm er doch ist Big Grin

Erstmal riesen Dankeschön für deine Bemühung Smile

Nun zu meinen Fragen:
1. Ich habe nur eine 70GB Festplatte. Lohnt es sich überhaupt diese zu teilen?
2. Ich habe zwei Keys. Einen der unten am Laptop klebt für WinXP Professional und einen für Win Vista Business. Letzteres ist auf dem System installiert. Den Key habe ich ausgelesen mit einem Programm.
Kann man wirklich die jweilige Version downloaden und auf CD brennen und dann diese Keys verwenden? Dachte ein Key geht nur bei der dazugehörigen CD?
3. Ist Windows Vista nicht ziemlich gut, um eigenständig Treiber zu installieren? Also automatisch die richtigen zu finden?
4. Versteh mich nicht falsch aber ist deine Herangehensweise nicht ein wenig umständlich? Ich denke das geht auch einfacher. Also so habe ich noch nie formatiert.^^

Danke für deine Hilfe Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
sony vaio basissystemgerät windows 7 treiber, sony vaio treiber basissystemgerät, basissystemgerät treiber sony vaio vpceb3e1e, maximale anzahl unterordner windows, favoriten verschwunden windows vista, vaio basissystemgerät, samsung se-208 treiber, energieoption springt immer wieder auf höchstleistung zurück, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:




Kontakt | Windows Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation| Impressum