Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
02-02-2007, 05:31
Beitrag: #1
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Win XP Prof SP2


Hallo in die Gemeinde!

Problem: Die Software "spyware doctor" erwies sich in den vergangenen Wochen als gefährlich unzuverlässig.

Weil die herkömmliche "spyware doctor" ? Deinstallationsroutine ihren Dienst verweigerte, habe ich versucht das Ding in der Registry zu "erledigen". Dabei bekam ich bei fast jedem "Schuss" folgende Meldung: "Fehler beim Löschen des Wertes" -> "Nicht alle angegebene Werte können gelöscht werden".

Hier alle Standorte aufzulisten wäre müßig. Aber jeder zweite Standort ist "REG_SZ".

Sicherlich werdet Ihr Verständnis dafür haben, dass ich "spyware doctor" komplett erledigen will. Wie stelle ich das an?

Danke für Eure Mühe.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-02-2007, 10:10
Beitrag: #2
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Salve @Onkel Heinzi,

ich weis zwar nicht was Du mit Schuss meinst, aber REG_SZ ist eine Deklination der Registry-Werte zur Aufnahme von Zeichenketten - hat also absolut nix mit Deiner Software zu tun.

Der Fehler
Zitat:Meldung: "Fehler beim Löschen des Wertes" -> "Nicht alle angegebene Werte können gelöscht werden".
kann jedenfalls nicht von der Registry stammen - die Registry weist nur beim Löschen von Schlüsseln bzw. werten darauf hin, daß diese nun unweigerlich entfernt werden - sonst nichts.

Alles andere kann nur vor Ort bzw. Remote von Deinem System entfernt werden, denn Schlüssel und Werte in der Registry aufzuspüren ist ein umfangreicher Prozess, den man nicht mal eben in Form einer Pauschallösung aus dem Ärmel schüttelt - zumal sich jede Registry etwas anders aufbaut.

Gruß vom Nachdenker

------------------------------------------------
[url=http://hb-support.foren-city.de/forum,1,-kixtart-kixforms.html
]Deutsches KiX-Forum[/url]
Leseprobe KiX-Handbuch in Deutsch (4,3 MB)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-02-2007, 11:46
Beitrag: #3
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Hallo!

Vorweg: Mit *Schuss* meine ich delete.

Danke für Deine Antwort, die ich aber nicht so ganz verstehe. Du schreibst: " *REG_SZ* ist eine Deklination der Registry-Werte zur Aufnahme von Zeichenketten - hat also absolut nix mit Deiner Software zu tun."

Als Wert wird immer "Spyware Doctor" genannt.

Dann schreibst Du: " ´Fehler beim Löschen des Wertes´ u. s. w. (...)kann jedenfalls nicht von der Registry stammen(...)".

Die Fehlermeldung:

"Fehler beim Löschen des Wertes" -> "Nicht alle angegebene Werte können gelöscht werden".

erscheint nur wenn ich in der Registry arbeite, bzw. versuche den "Spyware Doctor" zu eliminieren. Wer oder was sonst soll die Fehlermeldung generieren bzw. anzeigen?

Jeder zweite Eintrag lautet:
Name: [ab]DeviseDesc
Typ: REG_SZ
Wert: PC Tools Spyware Doctor

Variante:
Name: [ab](Standard)
Typ: REG_SZ
Wert: C\Programme\Spyware Doctor\chillkatxml.dll, 101

und stehen dutzendfach zum Beispiel in:

HKLM\System\CurrentControlSet\Control\TerminalServer\Wds\rdpwd\StartupPrograms

oder:
HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon\Userinit

oder:
HKLM\SOFTWARE\Classes\Protocols\Filter

und so weiter und so fort.

Wie auch immer. Dieser "Spyware Doctor" hat sich fast überall in der Registry eingenistet und ich weiß nicht wie ich die Einträge eliminiere.

Nochmals danke für Deine Ratschläge.

Gruß Heinz.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-02-2007, 09:21
Beitrag: #4
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Hallo und guten Tag!

Win XP Prof SP2

Wie ich bereits schilderte, lässt sich das Programm "Spyware Doctor" nicht gänzlich aus meiner Registry entfernen. Die Meldung beim Versuch einen Eintrag zu löschen: "Nicht alle angegebenen Werte können gelöscht werden".

Weil ich jedoch nicht weiß was der "Spyware Doctor" auf meinem Rechner ausführt, will ich ihn mit "Stumpf und Stiel" eliminieren.

Nun habe ich mir folgendes überlegt: In der Registry gibt es ungezählte Einträge wie: [ab](Standard) ... (Wert nicht gesetzt). Der Inhalt ist: "0000 ".

Beim "Spyware Doctor" lauten die Binärwerte übersetz: "P.C .T. o.o.l.s .S.p.y.w.a.r.e D.o.c.t.o.r...". Nach meiner bescheidenden Auffassung haben diese Werte keine, wie auch immer geartete Steuerfunktion.

Was meint Ihr: Kann ich die "Spyware Doctor" ? Binärwerte ändern in dem ich die [ab](Standard), also den Inhalt "0000 " = "Wert nicht gesetzt" übernehme?

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass nichts dagegen spricht.

Die Meinung von Fachleuten ist mir schon wichtig.

Danke dafür.

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05-02-2007, 10:21
Beitrag: #5
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Tja, Onkel Heinzi, so eine Ferndiagnose ist nicht gerade einfach, da eine handelsübliche Registry-Datenbank von Win XP mal locker 250.000 Einträge umfassen kann ...

Thema REG_SZ: Schau doch mal in den Key HKEY_CLASSES_ROOT\.bmp\, dort findest Du diesen Schlüsseltyp, ebenso in HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ im Wert Logon User Name oder HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\.
Obwohl ich mich seit NUR 10 Jahren mit der Registry beschäftige habe ich doch schon soviel Ahnung um definitv zu sagen, daß der Schlüsseltyp REG_SZ absolut keine Aussagen über Spydoctor trifft bzw. nur damit was zu tun hat ...

Im Übrigen wäre es wohl stumpfsinnig, wenn ein Anti-Spyware-Tool sich anhand von wenigen Standard-Einträgen in der Registry deaktivieren lassen könnte - wäre jedenfalls für jeden Trojaner ein gefundenes Fressen...

Das Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden erfolgt i.d.R. nur anhand einfacher Sicherheitsabfragen - ähnlich dem Texteditor Notepad.exe, was die Registry im Endeffekt ebenfalls ist (deswegen heißt das Ding auch Registrierungs-EDITOR). D. h. dieser Editor ist nicht sonderlich intelligent und daher auch nicht imstande, zu löschende Einträge auf Abhängigkeiten zu überprüfen... Es sei denn, daß die Registry selbst überwacht wird - oder gar durch Software manipuliert wurde (in so einem Fall empfiehlt sich eine komplette Neuinstallation des Systems). Das scheint bei Dir nämlich der Fall zu sein.

Hast Du schonmal beim Hersteller dieser Software nach einem Deinstallations-Tool nachgefragt?

Thema Binärwerte: Wenn Du Dir schon die Arbeit machen möchtest diese Einträge zwecks Änderung alle zu suchen dann kannst Du die gefundenen Einträge auch gleich löschen. Allerdings verstehe ich nicht so ganz, welche (Standard)-Werte bei Dir als Typ REG_BINARY dekliniert sind - denn (Standard) ist als Vorbereitung generell vom Typ REG_SZ. Sofern dieser Wert nicht definiert ist enthält (Standard) eine leere Zeichenkette (also (Wert nicht gesetzt)).
Zitat:In der Registry gibt es ungezählte Einträge wie: [ab](Standard) ... (Wert nicht gesetzt). Der Inhalt ist: "0000 ".
-> hier schließe ich wieder auf eine manipulierte Registry auf Deinem System.

Meine Empfehlung: Installations-CD rein und das System per Systemwiederherstellung (also OHNE Formatierung der Platte) wieder in einen arbeitsfähigen Zustand versetzen - auf diesem Wege bleiben zumindest Deine Daten sowie die installierte Software erhalten. Die Registry wird dabei überprüft und die Standard-Einträge reorganisiert. Auf diesem Wege wird schonmal etliches von dem SpyDoctor verschwinden.

Sorry, aber mehr ist anhand einer Ferndiagnose via Forum NICHT möglich...

Gruß vom Nachdenker

------------------------------------------------
[url=http://hb-support.foren-city.de/forum,1,-kixtart-kixforms.html
]Deutsches KiX-Forum[/url]
Leseprobe KiX-Handbuch in Deutsch (4,3 MB)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-02-2007, 06:38
Beitrag: #6
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Grüße Dich Nachdenker.

Zu aller erst: Meinen aufrichtigen Dank für Deine ausführliche Antwort!

Soweit habe ich die Reg. nach "Spyware Doctor" durchsucht und habe den Eintrag unter anderem in HKEY_CLASSES_ROOT\.bmp\ , in HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Curre ntVersion\Explorer\ in
Logon User Name oder HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\Curr entVersion\Uninstall\ gefunden.

Nur ein Beispiel: HKLM\System\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\Wds\rdpwd\StartupPrograms mit dem Eintrag:

Name-> [a]DeviceDesc ??Typ -> Reg_SZ ?? Wert -> PC TOOLS Spyware Doctor

Ebenso: Name-> [ab](Standard) ..... Typ -> Reg_SZ ?? Wert -> (Wert nicht gesetzt)

Ich vermute, dass [ab](Standard) in Reg_SZ nicht konsultiert wird, weil der Status (Wert nicht gesetzt), folglich(?) der Inhalt "0000_" (_ = 20, also Space) ist.

Soweit ich das überblicke, wird der "Spyware Doctor" immer mit den Werten [a]DeviceDesc / Typ: Reg_SZ / Wert -> PC TOOLS Spyware Doctor gelistet.

Nun habe ich 2 Möglichkeiten. Die Erste: Ich nenne [ab]DeviceDesc in [ab](Standard) um, je nach Ergebnis dieser Aktion manipuliere ich den Inhalt wie beschrieben. Vorher covere ich natürlich das System. Wenn ich "aufs Maul falle", dann hatte ich Pech.

So wie ich Dich verstehe kennst Du das Problem nicht. Vielleicht interessiert Dich das Ergebnis generell? Mit dieser Aktion warte ich jedoch, bis die von mir bestellte G DATA 2007 auf dem Tisch liegt. Das kann allerdings noch 1-2 Tage dauern.

Ich werde berichten.

Wenn ich tatsächlich ein Virus im Rechner habe, dann wird es von G DATA gefunden und eliminiert.

Also nochmals vielen Dank für Deine Hilfestellung.

Gruß Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-02-2007, 11:07
Beitrag: #7
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Grüße Dich Nachdenker.

Ich habe versucht die Binärwerte in "Spyware Doctor" zu ändern, bzw. auf den Inhalt von [ab] Standard (Wert nicht gesetzt) zu ändern. Die Änderung wurde verweigert.

Nun gut, ich habe es probiert.

Gruß

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-02-2007, 11:32
Beitrag: #8
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Salve @Onkel Heinzi,

jetzt ist mir auch klar was Du mit [ab] meinst - das ist einfach nur das grafische Symbol (Icon) für alphanumerische Zeichenketten. NIX Binärwert ... Und wenn der Inhalt leer ist dann hat das definitiv nichts mit 0000 zu tun.

wenn die Änderungen innerhalb der Registry nicht akzeptiert werden ist entweder diese hoffnungslos beschädigt oder Spydoctor ist noch als aktiver Prozess im Hintergrund tätig.

Kannst Du die Werte denn ändern bzw. löschen, wenn Du das System im abgesicherten Modus hochfährst ?

Gruß vom Nachdenker

------------------------------------------------
[url=http://hb-support.foren-city.de/forum,1,-kixtart-kixforms.html
]Deutsches KiX-Forum[/url]
Leseprobe KiX-Handbuch in Deutsch (4,3 MB)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-02-2007, 12:10
Beitrag: #9
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
wobei noch eines zu sagen ist...

Programme legen noch etliche Werte in der Registry ab, die in keiner Form ersichtlich sind..und auf den ersten Blick auch nichts mit irgendwelchen Programmen zu tun haben..

Ich hab die Haare fön...hab die Haare fön *sing*
Ja dabei ist alles...
Alle zu drei...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-02-2007, 11:39
Beitrag: #10
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Grüazi Nachdenker!

Selbstverständlich habe ich Deinen Rat befolgt: Im abgesicherten Modus konnte ich den "Spyware Doctor" nicht aus der Reg löschen. Die altbekannte Fehlermeldung.

Spätestens jetzt musste ich mir im Duell mit "Doc" meine "Niederlage" zähneknirschend eingestehen.

Danach habe ich die Win XP-Reparatur - Routine ausgeführt. Und? "Doc" seht in der Reg immer noch so fest wie die Chinesische Mauer!!

Ich denke, dass irgend ein Prozess mit kryptischen Namen den Reg ? Eintrag "festhält".

Zudem ist mir überhaupt nicht klar, was der Reg ? Wert: PC Tools Spyware Doctor bedeutet. Hier meine ich speziell: PC Tools.

Klingt nach Directory. Eine File? Ich weis es nicht. Wenn ich nur wüsste, ob "Doc" irgendwelche "Schweinereien" auf dem Rechner veranstaltet.

System- (32) ? Dateien habe ich durchgefieselt bis mir die Pupillen rosteten.

Nun erkläre ich hiermit das "Doc" ? Thema für abgeschlossen. Zumindest hier im Forum.

Nachdenker, ich danke Dir nochmals für Deine Unterstützung.

[FONT="Arial Black"]...fön ist es auf der Welt zu sein, sagt die Biene zu dem Stachelschwein [/FONT]*stepp, trappel*

Cheers

Heinz.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-02-2007, 12:27
Beitrag: #11
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
so Heinzi

Nachdenker hat es schon gesagt...bekommst du Meldung bezüglich Fehler beim Löschen..

ist das Prog noch aktiv..

habe jetzt auch gesehen, das das im Autostart liegt bei dir..

1. Ausführen..msconfig -->>Enter hier alles herausnehmen was mit dem Prog zu tun hat(durchsuchen)

2. Ausführen..services.msc -->>enter hier die Dienste abstellen die mit dem Prog zu tun haben(durchsuchen)

dann lege ich dir mal die Seite bzw. die Tools ans Herz..

http://www.microsoft.com/technet/sysinte...nitor.mspx

weiter unten stehen die Tools als Download

für deine RegistryGeschichte nehme Regmon

durch setzen von Filter könnte man das Problem so ziemlich eingrenzen..

Ich hab die Haare fön...hab die Haare fön *sing*
Ja dabei ist alles...
Alle zu drei...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-02-2007, 05:54
Beitrag: #12
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Salve Dustin!

Ich danke Dir für Deine Ratschläge. Weil ich den von mir hoch geschätzten Nachdenker hier im Forum nicht weiter mit dem Thema "Doc" penetrieren wollte, habe ich die Sache auf der Weltbühne dieses Forums offiziell als beendet erklärt.

Nachdenker wird es mir danken.

Ich lasse ihm nun seine Ruhe. Der gute alte Horaz sagte einmal: Quandoque bonus dormitat Homerus -> Zuweilen schläft sogar der gute Homer. In diesem Sinne.

Hier nehme ich den Stand der Dinge vorweg: Verbissen wie ich bin, gilt meine "Kriegserklärung" an "Doc" natürlich noch. Nun bin ich Ihm dich auf den Fersen. Bildlich gesprochen spürt "Doc" schon meinen heißen Atem im Genick. Das Mistding versteckt sich im Kernel. Nicht nur das, ich kenne sogar das "Gebüsch" in dem er sich versteckt. Bevor ich nun den Kernel vorsichtig seziere, lasse ich mir die Finger maniküren. Dann: Auf ihn mit Gebrüll.

Frei nach Cicero: Silent leges, para bellum -> Willst du Frieden, rüste dich zum Krieg <- Nun, der alte Ciciro hatte gut reden. Zu seiner Zeit waren Windows-Betriebssysteme noch nicht codiert *räusper, hüstel*

Dustin, Du wirst sicherlich die "Liebesbriefe" zwischen Nachdenker und mir gelesen haben(?) Oder bin ich zu dusselig Deine Botschaft zu verstehen? Denn in der Registry habe ich bereits versucht dem "Spyware Doctor" bei lebendigen Leib die "lebenswichtigen Organe" zu entfernen. Anders gesagt aus "Doc" eine hohle Nuss zu machen. Dabei erwies sich "Doc" als Zombie. Der Voodoo ? Priester versteckt sich in dem oben bereits genannten Gebüsch.

Also: Das Stadium msconfig, oder services, etc. liegen schon weit hinter mir. Dort hatte ich als Erstes die Heckenschere wüten lassen. Ratzeputz. Im Autostart (in den ..) fand sich nichts Verdächtiges. Dort musste jede Routine trotzdem ein EEG über sich ergehen lassen. Hier alle weiteren Aktionen aufzuzählen wäre müßig. Die kann man in der erfrischenden, um nicht zu schreiben hochvergeistigten Konversation zwischen Nachdenker und mir nachlesen.

Den Prozessmonitor von MS habe ich nicht auf dem Rechner. Aber einen anderen ? sehr Guten, mit dem ich dem Voodoo ? Priester auf die Spur gekommen bin.

Außerdem habe ich gegenüber allen Mic ? Produkten ein gesundes Misstrauen.

Sic! (So sei es)

Nochmals danke für Deine Hinweise, Dustin.

Heinz, außer zu "Doc" der liebe Onkel.

[FONT="Arial Black"]Merci für die Stunden mit dir ? Cherie unsere Liebe war fön, so fön[/FONT] *stepp, trappel*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-02-2007, 11:47
Beitrag: #13
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
hi..

an dir ist wohl ein Dichter verloren gegangen..liest sich jedenfalls gut

na lade dir mal Regmon..

diese Tools sind von Sysinternals..Microsoft hat die nur übernommen..

da brauchst keine Angst haben..die legen sich nirgends ab und telefonieren nicht nach Hause..

Ich hab die Haare fön...hab die Haare fön *sing*
Ja dabei ist alles...
Alle zu drei...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-09-2008, 05:33
Beitrag: #14
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Hier kommt die Lösung wahrscheinlich zu spät:

Zitat:I received the following text (portion delimited in quotes) from Tech Support on your very issue. However, I must say as a caveat that this is what they gave me to enter the new license number during the SWD 5.0 beta period...(when one would download sdbeta.exe rather than sdsetup.exe for 5.x).

So given that caveat, here is what they sent me, and at the time it worked perfectly (It does appear that these links are still viable). I have not had to use it again so have not retested:

"
To reset your license code in Spyware Doctor 5.

1. Save the following file, ArmAccess.dll into C:\Windows\System32\ http://support.pctools.com/manager/downl...Access.dll

2. Save the following file, SpywareDoctorReset.exe to your Desktop http://support.pctools.com/manager/downl...rReset.exe

3. Double-click on the SpywareDoctorReset.exe file that was downloaded in step 2.

4. Restart Your PC

5. Open Spyware Doctor and click on 'Register' to enter your new license details. Kind Regards, Technical Support Team
"

Quelle: http://www.pctools.com/forum/showthread.php?t=46521
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-10-2008, 07:35
Beitrag: #15
Löschen in der Registry - nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden
Ja Crossbow, der ?Spyware Doctor? darbt neben ?Kaspersky? und div. mehr längst in der überhitzten Bytehölle.

Trotzdem herzlichen Dank!

Onkel Heinzi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden, reg_sz löschen, regedit nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden, nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden regedit, registry nicht alle angegebenen werte können gelöscht werden, fehler beim löschen des wertes, fehler beim löschen des werts, tastatureinstellung, word fußnoten weg, tastenkombination deutsche tastatur, was ist fourelle venturi 2, lan einstellung, umstellen tastatur deutsch tastenkombination, tastenkombination umschalten tastatur, ansicht list dauerhaft, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:




Kontakt | Windows Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation| Impressum