Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
01-10-2006, 11:39
Beitrag: #1
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
Unter dem Aspekt Sicherheit eine eher unanständige Frage.


Hallo zusammen!

Ich weiss nicht, wie Euer Mail ? Input aussieht. Damit meine ich, wie arg Ihr durch SPAM´s belästigt werdet.

Nun gut, dafür gibt es SPAM ? Filter. Der meinige (t-online) funktioniert hervorragend ? bis auf die SPAM´s die immer die Mail ? Adresse ändern.

Ein Beispiel hierfür ist "Volksbanken Raiffeisenbanken customersupport-5673798vr ?ät? 2volksbank.de?, from lancaster.singapore.net (sanguinary.singapore.net [66.21.128.81])?.

Die neuersten Varianten beinhalten einen Trojaner. t-online ?reinigt? diese Mails und sendet sie mir mit entsprechendem Hinweis ?Der Text enthielt einen Virus und wurde gelvscht.?.

Trotzdem findet meine Firewall (G-DATA) immer wieder einen ?Trojan-Spy.HTML.Bankfraud.od? - und kloppt die Mail endgültig in die Tonne.

Darüber ärgere ich mich über alle Maße. Darum meine unanständige Frage: Ist es möglich, dem Absender dieser Mails ebenfalls einen Trojaner, oder Virus ?reinzudrücken??

Das interessiert mich.

Danke für die Mühe.

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-10-2006, 13:32
Beitrag: #2
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
klar kannst entweder du schickst ne mail zurück (ich weiß net ob des geht) oder du machsts wie ein richtiger hacker (es gibt auch noch andere Methoden) aber ich erklärs hier lieber nich weil sonst bald des ganze Board vierenverseucht wäre ^^
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-10-2006, 15:56
Beitrag: #3
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
Hallo Heinz,

eine prima Idee - aber:
Ich habe festgestellt, daß, wenn man darauf antwortet (möchte keine Infos mehr haben), der Absender erst recht feststellt, daß er eine gültige eMail-Adresse erwischt hat. Dann geht es erst richtig los.
Die Absender haben Automaten zu laufen, die das Netz nach eMail-Adressen durchforsten und dann losschicken.

Ich hatte lange ziemliche Ruhe, bis ich mal meine eMail-Adresse in einem Forum-Beitrag im Klartext genannt habe (nicht im Profil, im Text).
Bis dato hab ich mich immer gewundert, warum die Adressen dort so "verquer" genannt werden (Mustermann [ät] te minus online dot de). Nun weiß ich es.

Also - nur ruhig Blut und NICHT reagieren - irgendwann laufen die sich tot und Dein Spam-Filter hat alle "intus".

Gruß Volker
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-10-2006, 18:20
Beitrag: #4
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
oder benutz den "Spamihilator"

http://www.spamihilator.com/plugins/inde...6ignore%3D

Ich hatte diese Mails nämlich auch bekommen (mit den Zecken) und jetzt meckert NOD32 nicht mehr, wenn ich meine Mails abrufe...

MFG

Annti-Schllächte Rächtschraibung
Schlechte-Anti-Grammatik
anti keine zeichensetzung warumauch

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2006, 07:08
Beitrag: #5
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
Hallo carsten8

danke für Deine Info.

Eine Mail zurück schicken geht ja. Denn diese Herrschaften senden ja immer ein Formular mit, in das der naive Empfänger die Daten seiner Bankverbindung eintragen und zurück schicken soll.

Den Betrügern auf diesem Weg einen Virus reinzuwürgen, wäre mir ein innerer Vorbeimarsch!

Hier hoffe auf Verständnis.

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2006, 07:37
Beitrag: #6
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
Hallo colordesolate,

danke für Deine Info.

Ich musste erst einmal google ?fragen?, was ?NOD32? ist. Ne Firewall.

Meine Firewall (G-DATA) meckert nicht, sie killt kommentarlos. So habe ich sie eingestellt.

Erst im G-DATA ? Protokoll habe ich gesehen, dass mir die in jeder Beziehung hinterhältigen Betrüger ?lancaster.singapore.net (sanguinary.singapore.net [66.21.128.81])? einen reinwürgen wollen. Täglich bis zu 3 mal!

Nun weiss ich nicht, ob der von Dir erwähnte "Spamihilator" cleverer ist, als der von t-online verwendete SPAM - Mechanismus. Denn die / der Absender lässt sich nicht festnageln, weil mit ständig wechselnden Absender ? Adressen operiert wird.

Also G-DATA nervt nicht, nur die Tatsache das... weckt in mir Rachegelüste.

Grüße

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2006, 08:04
Beitrag: #7
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
Auch Dir volker1930, danke für Deine Information.

Du schreibst: Nicht antworten ?(...) feststellt, dass er eine gültige eMail-Adresse erwischt hat?.

Ich glaube, der Absender der SPAM´s weiss das eh. Aus Zeitvertreib vermittle ich für 2 Freunde in Dalmatien deren Ferienunterkünfte. Interessenten fragen selbst aus den Seychellen(!!!) nach, USA, Europa sowieso. Seychellen ? man kann es nicht fassen!

Wie auch immer: Denen kann ich nicht mit einer ?ät? ? Adresse antworten. Daher kommt die Sicherheit der SPAMler, dass meine Mail ? Adresse authentisch ist.

Da meine Mail-Adresse in diversen www - Ferienunterkunft - Portalen als Kontakt zu mir hinterlegt ist, und weil ich Stammgäste habe, kann ich nicht ?dir nichts ? mir nichts? meine Mail ? Adresse ändern. Falls doch, hätte ich nach kurzer Zeit die Bagage wieder im Input. Die Porno- Futzis ärgern mich nicht. Denn die treten immer mit der selben Absender ? Kennung auf. Und tschüß!

Ich merke schon, meine düsteren Rachegelüste kann ich nicht befriedigen. Satisfaktion ist nicht realisierbar.

Grüße

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2006, 09:36
Beitrag: #8
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
haste leider recht mit, den kampf verlierste auf jeden fall. Es gab mal so eine Firma, die hatte ein Programm entwickelt, mit dem alle eingehenden Spam-Mails sofort zurückgesandt wurden, die firma wurde selbst lahmgelegt, die spammer haben sich gerächt.
Wenns ganz schlimm wird hilft nur noch eins; ne neu email-adresse, ich hab auch schon meine 3., das ist voll ätzend.

Edit 1: Ach ja, NOD ist ein Virenscanner, keine Firewall

Edit 2: Der Spamihilator verwendet einen "lernenden Filter", d.h. wenn du dem mal so 3-5 Mail markiert hast, schmeißt der die automatisch weg, un abhängig wer sie geschrieben hat. Du kannst außerdem ja auch den Betreff "blacklisten", das hat bei mir gegen die volksbank auch sehr geholfen.

MFG

Annti-Schllächte Rächtschraibung
Schlechte-Anti-Grammatik
anti keine zeichensetzung warumauch

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2006, 15:49
Beitrag: #9
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
hier kannst mal die IP von oben eintragen..

http://www.arin.net/whois/

Ich hab die Haare fön...hab die Haare fön *sing*
Ja dabei ist alles...
Alle zu drei...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-10-2006, 05:17
Beitrag: #10
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
Hallo Dusti,

danke für Dein Interesse.

In den Optionen es t-online ? Mailprogramm habe ich die Anzeige der kompletten Mail, also mir Hader, eingestellt.

Was unten protokolliert ist, ist exemplarisch für alle SPAM von diesem Verein.

Übrigens habe ich mich, speziell wegen diesem Problem, mit der Abteilung Vierermeldung von t-online in Verbindung gesetzt (abuse?ät?t-online.de).

Die schrieben mir, dass solche Absender nur schwer, meist nicht zu ermitteln sei.

In der Hoffnung, dass hier die Sonderzeichen exakt dargestellt werden können, das Hader:


from mailin16.aul.t-online.de (mailin16.aul.t-online.de [172.20.26.72]) by mhead08 with LMTP; Wed, 04 Oct 2006 04:31:02 +0200
from c-71-225-30-85.hsd1.pa.comcast.net ([71.225.30.85]) by mailin16.sul.t-online.de with smtp id 1GUwX5-0xqbxI0; Wed, 4 Oct 2006 04:30:51 +0200
from nary.mail15.com (helo hostsila.com.digitalua.com [74.138.100.140]) by rapidns.com with SMTP id X7ZFSUNJX0 for <h-a-oberduerenbach@t-online.de>; Tue, 03 Oct 2006 22:30:41 -0500
from mouthpiece.hot.ee (unknown [16.133.128.32]) by atlanta.com with SMTP id ELQPXWLM2V for <h-a-oberduerenbach@t-online.de>; Wed, 04 Oct 2006 08:29:41 +0500
<customerssupport-97355vr@volksbank.de>
Wed, 4 Oct 2006 05:36:11 +0200
"Volksbanken Raiffeisenbanken" <operate_ref8863372234014vr@volksbank.de>
Hier meine Mail-Adresse
1.0
Volksbanken Raiffeisenbanken: amtliche Nachrichten Tue, 03 Oct 2006 21:29:41 -0600
CMU Sieve 2.2
88.158.160.12
MIME-tools 4.104 (Entity 4.116)
3 (Normal)
clean
149288::061004043102-5C7FA080-7FD1D0C3/980902570-0/0-3
Spam, Normal
aed7a5bc-ed39-4c8b-8c0e-a12c345884c1
false
<h-a-oberduerenbach@t-online.de>
T-Online eMail 6.00.0009
multipart/related; boundary="IS.55.UVY5T8G50C"



So Dusti, bis hier hin.

Als Anlage zur Mail noch eine ein .gif: ?caravan.gif ?, welche ich natürlich nicht öffne.

Dann beginnt die eigentliche Mail. Eingeleitet vom folgenden Hinweis von t-online: ?Der Text enthielt einen Virus und wurde gelvscht.?

Im G-DATA Mail - Virenblocker noch der Hinweis: ?Virus: Trojan-Spy.HTML.Bankfraud.od?. Von G-DATA auf der Stelle exekutiert.

Fazit und Hinweis an alle t-online ? Mail- Nutzer: Das t-online Antivirenprogramm erweckt den Eindruck der Zuverlässigkeit. Dem ist n i c h t so, wie das Beispiel oben zeigt!

Dusti, nochmals Dank für Dein weitergehendes Interesse, und für Deine Mühe.

Gruss Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-10-2006, 10:01
Beitrag: #11
Eine eher unanständige Frage - unanständige fragen
Zitat:from mouthpiece.hot.ee (unknown [16.133.128.32]) by atlanta.com
LOL, die 16.133.128.32 gehört HP! Vielleicht mal an abuse@hp.com schreiben..

Gruß
esco
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
unanständige fragen, eine unanständige frage, unanständige fragen, unanständige fragen, unanständige fragen, unanständige fragen, unanständige fragen, unanständige fragen, unanständige fragen, unanständige fragen, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:




Kontakt | Windows Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation| Impressum