Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
Eigenes Tastaturmapping
26-05-2015, 09:12
Beitrag: #1
Eigenes Tastaturmapping
Hallo,


ich komme eigentlich aus der Linuxwelt und stelle mich daher unter Windows etwas unbeholfen an.

Unter Linux habe ich meine eigene Tastaturbelegung definiert. Das ist mittels des Microsoft Keyboard Layout Creators ja auch unter Windows möglich.

Weiter habe ich unter Linux eine Compose-Taste, mit der ich Zeichen, die nicht direkt in meinem Tastaturlayout enthalten sind, eingeben kann. Diese ist bei mir die Caps-Lock-Taste (die eigentliche Caps-Lock-Funktion gibt es daher nicht). Um z.B. ein deutsches "ü" einzugeben benutze ich die Kombination aus doppelten Anführungsstrichen und dem Buchstaben u. Da mein eigenes Tastaturlayout ein abgewandeltes englisches Layout ist, befinden sich die doppelten Anführungsstriche auf der deutschen 'ä'-Taste. Um ein 'ü' einzugeben, muss ich also 'Caps-Lock Shift-ä u' drücken.
Eine solche Compose-Taste konnte ich mit WinCompose auch nutzen.

Jetzt habe ich nur leider ein Problem: Versuche ich, wie gewohnt mit 'Caps-Lock Shift-ä u' ein ü einzugeben, erhalte ich stattdessen ""u, also zwei doppelte Anführungsstriche und ein u.

Ich vermute, hier spielt die Option "Caps-Lock turned off when Shift is depressed" im Keyboard Layout Creator und auch die Option "Zur Deaktivierung der Feststelltaste: Festelltaste drücken / Umsschalttaste drücken" in den Erweiterten Tastatureinstellungen der Windows-Systemsteuerung mit hinein. Aber ich habe noch keine Kombination gefunden, die funktioniert hat (bin auch völlig verwirrt mittlerweile).

Kann mir hier jemand weiter helfen?
Ich vermute mein Problem liegt da, dass die Caps-Lock-Taste ihre übliche Funktion nicht verloren hat, und beim Drücken von Shift dann mein Compose-Vorgang abgebrochen wird. Aber so richtig klar ist es mir noch nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-05-2015, 10:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26-05-2015 10:19 von Cold Steel.)
Beitrag: #2
RE: Eigenes Tastaturmapping
Ich habe dein Problem nicht verstanden. Wenn du ein ü haben möchtest, drücke ü. Für Sonderzeichen gibt es die Zeichentabelle.

Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-05-2015, 10:29
Beitrag: #3
RE: Eigenes Tastaturmapping
Ich habe kein ü. Geh bspw. von einer englischen Tastatur aus. Es gibt keine Taste, die ein ü beinhaltet. Daher gibt es die Compose-Tasten (eine bessere Beschreibung dessen gibt es unter dem Link in meinem ersten Beitrag zu WinCompose).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-05-2015, 12:50
Beitrag: #4
RE: Eigenes Tastaturmapping
Ich sehe zwar keinen Sinn darin, aber gut. Warum nimmst du statt der Capslook nicht die (Scroll)Rollen-Taste? Die wird nirgends sinnvoll verwendet. Somit gäbe es auch keine Kollision mit einer festen Windowsfunktion.

Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-05-2015, 13:11
Beitrag: #5
RE: Eigenes Tastaturmapping
Weil diese zum einen zu weit abseits liegt, um sie sinnvoll für das Schreiben von Texten verwenden zu können, zum anderen weil ich natürlich unter Windows keine andere Taste als Compose-Taste verwenden will, als unter Linux.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-05-2015, 19:27
Beitrag: #6
RE: Eigenes Tastaturmapping
Ich will, ich will, ich will!

Dann machs doch Wink

Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
willkommen text ändern win7, rainmeter temperatur, symbolabstand explorer windows 7, windows anpassung fehlt, darstellung und anpassung fehlt im windows xp, windows 8 symbole schatten ausschalten, windows 7 prozessbalken farbe ändern, google suchfenster in taskleiste vergrößern, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:




Kontakt | Windows Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation| Impressum